D&R Engineering GmbH
Ihr Partner für Industrie- und Fabrikplanung

Entstaubung

Der Einsatz von Entstaubungstechnologien in der Produktion verfolgt unterschiedliche Ziel: Gesundheits- und Sachschutz um explosionsgefährliche Atmosphären durch Staubentwicklung zu verhindern, Vermeidung von Verschmutzungen zur Steigerung der Hygiene und Betriebszuverlässigkeit und Reduzierung bzw. Vereinfachung der Reinigungsarbeiten.

 

Grundlagenermittlung und Bestandsaufnahme

Wir ermitteln für Sie notwendige Kapazitäten, stimmen mit Ihnen die Möglichkeiten ab, vorhandene Reserven für die aktuelle Aufgabenstellung zu nutzen bzw. Bestandsanlagen zu ertüchtigen. Zu unseren Aufgabenbereichen zählt auch die Bestandsbewertung. Vorschläge für Verbesserungen und Umbauten, die unter Umständen eine Folge gewachsener Strukturen sind bieten Ihnen einen Überblick, welches Potenzial Ihre Bestandsanlage besitzt. Kann keine ausreichende Absaugleistung über Erweiterung zur Verfügung gestellt werden übernehmen wir die Standortplanung und Integration einer neuen Filteranlage.

 

Unsere Planungstätigkeiten

Maßgeblich für die Planung einer Neuanlage sind die Berechnungen der Einzelbedarfe, Dimensionierung der Anlage unter Berücksichtigung der Aufstellsituation sowie Einbeziehung der Förderluftgeschwindigkeiten und Filterflächenbelastungen. Die Vorauslegung der Rohrdurchmesser und –verläufe im Gebäude sowie Festlegung der Absaugstellen erleichtert dem Anlagenlieferanten die Abschätzung des Projektumfangs, die Klärung der Aufgabenstellung und der zu erwartenden Kosten. Vorgaben zur Falschluftimplementierung egalisieren variierende Betriebszustände und sorgen dafür, dass eine Absaugung von Gutprodukt aus dem Prozess vermieden wird.

 

Zentrale oder dezentrale Entstaubung?

Die Empfehlung zu einer zentralen oder dezentralen Filteranlage wird auf Basis der Standortplanung und Berücksichtigung der Betriebszustände / Gleichzeitigkeitsbetrachtung erstellt. Damit die notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen im späteren Betrieb sowohl kostengünstig als auch gut umsetzbar sind, bestimmen Filtersystemauswahl, Wartungszugänglichkeit und modularer Aufbau des Rohrleitungssystems (bei Montage und Demontage) die Planung und Anfragespezifikation.

 

Die Technikauswahl

Bezogen auf den vorgesehenen Einsatzfall werden Vorgaben zum Abscheidegrad, technischer Sicherheit (Ex- und Brandschutz sowie Prozessüberwachung), Werkstoffauswahl und Filterstaubverwertung festgelegt. Die Auslegung erfolgt insbesondere in der Lebensmittelherstellung unter individuellen Aspekten wie Hygiene und Vermeidung von Kontaminationen.

Die Anlageneinbindung in die Gebäudestruktur wird insbesondere dann zur relevanten Aufgabe, wenn Luftrückführung und Druckausgleich dafür sorgen müssen, dass die Hygiene gewährleistet wird, Türen im Betrieb ungehindert geöffnet werden können und die Klimatisierung der Produktionsumgebung weiterhin sichergestellt ist. Wärmerückgewinnung und Medienverbrauch sind nur einige Aspekte, die im Hinblick auf die energetische Optimierung betrachtet werden.

  

Fußbodenentstaubung

Instandhaltung und Säuberung Ihrer Produktionsbereiche, gerade dann wenn es sich um Areale mit Zoneneinteilung handelt, werden durch den Einsatz von Fußbodenentstaubungsanlagen erleichtert. Die Vorplanung der Anschlussstellen, Reinigungsbereiche und Verteilung der Reinigungsgarnituren sind Parameter, die für die Budgetierung und Anfrage einer solchen Anlage notwendig sind. 

E-Mail
Anruf
Karte