D&R Engineering GmbH
Ihr Partner für Industrieplanung

Verfahrenstechnik

In den bestehenden Ablauf integriert, planen wir für Sie verfahrenstechnische Schritte zur Bearbeitung, Verarbeitung und Veredelung. Seien es Zerkleinerungsvorgänge wie Brechen oder Mahlen, Trennen durch Siebvorgänge, dosiertes Zusammenführen und Mischen, Prozessschritte zum Konditionieren (reifen, trocknen, befeuchten) Aufwärmen, Abkühlen oder Beschichten in Coatinganlagen, wir binden die erforderlichen Anlagen in Ihren Herstellungsprozess unter Gesichtspunkten der Verfahrenseignung ein.

 

Grundlagenanlyse und Potentialermittlung

Für die Ablaufplanung werden entweder batchbedingte Prozesszeiten oder für kontinuierliche Verfahren notwendige Durchlaufzeiten bestimmt und die Anlagendimensionierung hinsichtlich Prozessflexibilität, -stabilität und Kontrollmöglichkeiten vorgenommen. Weitere Anforderungen für die Anlagengestaltung können auch darin bestehen, Puffer, Bypass- oder Backuplösungen für einen Weiterbetrieb der Gesamtanlage einzuplanen. Für Bestandsanlagen prüfen wir für Sie Optimierungs- und Ertüchtigungspotenziale. Hierauf basierend zeigen wir Ihnen Alternativen auf um Ihnen damit eine gegebenenfalls kostengünstigere Erreichung Ihrer Ziele zu ermöglichen.

 

Konformität und Zuverlässigkeit

Anforderungen an die Anlagenauswahl bestehen neben der rein produktionstechnischen Leistung selbstverständlich auch in der Umsetzung von Vorgaben wie gültiger Regelwerke, Zertifizierungsprozesse und gesetzlicher Rahmenbedingungen. Kontaminationsfreiheit, erforderliche Betriebs- und Anlagenhygiene, Manipulations- und Sabotagesicherheit können im Rahmen der Risikobewertung durch technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen bereits im Vorfeld eingeplant werden.

 

Usability – auch in Zukunft

Für eine Zukunftsbetrachtung werden die Skalierbarkeit der Anlage durch Erweiterung, der geeignete Automatisierungsgrad und die Kostenentwicklung bereits im Planungsprozess bewertet.

Im Vordergrund der Anlagenintegration stehen bei unserer Planung selbstverständlich die Usability für das Betriebspersonal. Sei es die Sicherstellung der Rück- sowie Nachverfolgbarkeit und Dokumentationsfähigkeit des Verfahrensschritts, Erleichterung von Hilfsprozessen oder Reduktion des Hilfsstoffeinsatzes unter den Gesichtspunkten des Product Lifecycle Management und der Ökologie. 

E-Mail
Anruf
Karte